Outdoor ficken

Es klingelte plötzlich an der Haustür. Malte stand vor der Tür, er hatte eine Flasche Rotwein und einen Korb mit Essen unter dem Arm. "Los Baby, zieh Dich schnell an und es kann losgehen." Ich war etwas überrascht, aber freute mich echt riesig. Das Wetter war wunderschön und keine einzige Wolke am Himmel, also schwang ich mich in meine sexy kurze Hotpants und dieses geile durchsichtige Top, bei dem man meine leckeren Nippel bei etwas kälteren Temperaturen so schön erkennen kann (vielleicht macht es Malte ja geil?). Und es war ein bisschen kalt, deshalb sah man meine Nippel extrem,hehe!!! Ich merkte gleich, dass Malte mal wieder so geil auf mich war wie eh und je (Malte liebte es zu ficken, wir bumsten jeden Tag zweimal - wie oft ficken ist eigentlich normal?). Und da ich auch schon leicht auf Entzug war, hatte ich auch grosse Lust zu ficken. Wir suchten uns ein ruhiges, gemütliches Plätzchen auf dieser schönen Lichtung im Wald und machten es uns auf einer grossen Wolldecke gemütlich. Als Malte begann mich mit diesem leckeren Honig in meinem Gesicht zu beklecksen, war es zu spät. Er zog meinen Kopf zu sich herüber und küsste mich stürmisch. Den Honig schleckte er gierig fort und ich erwiderte seinen Kuss. Ich konnte dieser Versuchung einfach nicht widerstehen. Unsere Körper waren sich bereits so vertraut, dass wir gleich übereinander herfielen. Mein rotes Top und die Hose waren schnell verschwunden und seine restliche Kleidung auch. Dann spürte ich seine pulsierenden Schenkel an meinen. Sein Luststab drang in meine sehr sehr feuchte Grotte und spendete mir ein wundervolles Lustgefühl. Im Rausch der Natur gaben wir uns einander hin. Engumschlungen lagen unsere schweissnassen Körper aneinander. Dann packten wir unsere Sachen, zogen uns wieder an und er fuhr mich nach Hause. Ein langer Abschiedskuss erfolgte und dann brauste er auch schon wieder davon.


Amateure aus deinem Umkreis: Eine geile Erotik Seite mit vielen gratis Bilder und free Porno Videos: Free Porno Amateur Livecam Portal - da kannst du: