Ficken in der Bahn

Es war apät nachts. Wir sassen in der Bahn. Er war mir sofort aufgefallen, denn seine braun gekräuselten Haare hingen ihm von der Stirn. Er sah mich leicht nervös an und ich betrachtete seinen gut gebauten Körper. Als er merkte, dass meine Blicke auf ihm ruhten, lächelte er kurz hinüber. Ich sah seine Erregung in seinen Blicken. Am liebsten hätte er mich verschlungen, er sah meinen Körper an, wie als würde er sich geile erotische Bilder ansehen... Als ich ausstieg, schaute ich ich ihn noch kurz an und lächelte. Nachdem ich schon eine Weile zu Fuss gegangen war, hörte ich Schritte hinter mir. Ich drehte mich um und blickte direkt in seine dunklen braunen Augen. Er war mir also gefolgt und betrachtete meinen Körper. Dabei glitt seine Hand über meinen Po und über meine Brüste. Er drückte mich gegen die Wand und ich umschlang ihn mit meinen langen Beinen. Dann fing er an mich langsam an, auszuziehen und zu küssen. Ich spürte seinen warmen Atem in meinem Nacken. Er strich über meine Nippel, die sich ihm lustvoll entgegenstreckten. Was würde ich dafür tun, damit er mich fickt wie in einem dieser Porno Filme - ich hätte so Lust mir mein nasses Loch von dem geilen Typen stopfen zu lassen, ehrlich!


Amateure aus deinem Umkreis: Eine geile Erotik Seite mit vielen gratis Bilder und free Porno Videos: Free Porno Amateur Livecam Portal - da kannst du: